Drucksachen aller Art: dms druck, Menden

Wir leimen, stanzen, rillen, prägen, perforieren, bohren, binden und schneiden Visitenkarten, Briefbogen, Briefhüllen, NCR-Sätze, Bedienungsanleitungen und Technische Dokumentationen.

Neue Büroanschrift:
In den Gärten 13, 58710 Menden
Telefonisch, per Fax oder Mail erreichen Sie uns nach wie vor unter:
Fon: 02373-81452 | Fax: 02373-86262 | info@dms-druck.de
Liefer- und Zahlungsbedingungen

Nachstehende Bedingungen gelten für jeden Auftrag. Andere Bedingungen sind nur dann bindend, wenn sie schriftlich von uns anerkannt sind.

1. Preisangebot
Preisangebote werden in Euro abgegeben. Sie erlangen die Verbindlichkeit erst mit der Bestätigung des Auftrages durch uns.

2. Zahlungsbedingungen
Die Zahlung des Rechnungsbetrages (Nettopreis zuzüglich Mehrwertsteuer) hat innerhalb 14 Tagen nach Rechnungsdatum ohne Abzug zu erfolgen. Bei Zahlung innerhalb 7 Tagen nach Rechnungsdatum wird ein Skonto von 2% gewährt. Bei Bankeinzug oder Zahlung am Liefertage gewähren wir 3% Rabatt. Bei neuen Geschäftsverbindungen kann Vorauszahlung verlangt werden, bzw. der Rechnungsbetrag wird spätestens am Tage der Lieferung fällig.
Bei größeren Aufträgen sind Vorauszahlungen oder der geleisteten Arbeit entsprechende Teilzahlungen zu leisten. Dem Auftraggeber steht wegen etwaiger eigener Ansprüche, gleichgültig aus welchem Rechtsgrund, ein Zurückhaltungs- oder Aufrechnungsrecht nicht zu. Bei Zahlungsverzug sind Verzugszinsen in Höhe von 2% über dem jeweiligen Bankzinssatz zu vergüten.
Bei Banküberweisungen und Schecks gilt der Tag, an dem die Gutschriftanzeige bei uns eingeht als Zahlungseingang. Wird eine wesentliche Verschlechterung in den Vermögensverhältnissen des Auftraggebers bekannt, oder gerät er mit einer Zahlung in Verzug, so steht uns das Recht zu, sofortige Zahlung aller offenen, auch der noch nicht fälligen Rechnungen zu verlangen. Desgleichen haben wir das Recht, die Weiterarbeit an den laufenden Aufträgen des Auftraggebers einzustellen.

3. Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollen Bezahlung des vereinbarten Preises oder bis zur Einlösung der dafür gegebenen Schecks unser Eigentum. Sie darf vor voller Bezahlung oder vor Einlösung der dafür hingegebenen Schecks ohne Zustimmung weder verpfändet noch zur Sicherstellung übereignet werden. Wird die gelieferte Ware vor vollständiger Bezahlung weiterveräußert, so treten der Erlös, bzw. die durch die Weiterveräußerung entstandenen Forderungen an die Stelle der von uns gelieferten Waren.

4. Lieferungen und Lieferzeit
Die Lieferung der Ware erfolgt frei Haus. Für Überschreitung der Lieferzeit sind wir nicht verantwortlich, falls diese durch Umstände, welche wir nicht zu vertreten haben, verursacht wird.

5. Betriebsstörungen
- sowohl im eigenen wie im fremden, von denen die Herstellung und der Transport abhängig sind -, verursacht durch Krankheit, Krieg, Streik, Aussperrung, Aufruhr, Brennstoff-, Gas- oder Strommangel, Versagen der Verkehrsmittel, Arbeitseinschränkung sowie alle sonstigen Fälle höherer Gewalt befreien von der Einhaltung der vereinbarten Lieferzeiten und Preise. Eine hierdurch herbeigeführte Überschreitung der Lieferzeit und des Preises berechtigt den Auftraggeber nicht, vom Auftrag zurückzutreten oder uns für etwa entstandenen Schaden verantwortlich zu machen.

7. Beanstandungen
sind nur innerhalb einer Woche nach Empfang der Waren zulässig. Der Auftraggeber hat die Pflicht, die von uns gelieferten Waren sofort nach Erhalt zu überprüfen. Versteckte Mängel, die nach unverzüglicher Untersuchung nicht zu finden sind, dürfen nur dann gegen uns geltend gemacht werden, wenn Mängelrüge innerhalb von drei Monaten, nachdem die Waren unseren Betrieb verlassen haben, bei uns eintrifft.

8. Skizzen, Entwürfe, Zeichnungen, Retuschen, Probeabzüge und Andrucke werden berechnet, auch wenn der Auftrag nicht erteilt wird.

9. Versicherungen
Wenn die uns übergebenen Manuskripte, Originale, zur Aufbewahrung übergebenen Datenträger, Filme, Dias, Reinzeichnungen und Papiere, lagernde oder sonstige eingebrachte Sachen gegen Diebstahl, Feuer, Wasser oder gegen jede andere Gefahr versichert werden sollen, hat der Auftraggeber die Versicherung zu besorgen. Andernfalls kann nur eigenübliche Sorgfalt verlangt werden.

10. Prüfung
Retuschen, Reinzeichnungen oder sonstige Reproduktionsvorlagen, ebenso Korrektur-Abzüge sind vom Auftraggeber zu prüfen. Wir haften nicht für die vom Besteller übersehenen Fehler. Durch Telefon übermittelte Aufträge und Änderungen bedürfen zu ihrer Verbindlichkeit der schriftlichen Bestätigung. Geringfügige Abweichungen vom Original gelten bei Reproduktionen nicht als berechtigter Grund für eine Beanstandung.

11. Mündliche Abmachungen
bedürfen zu ihrer Verbindlichkeit der schriftlichen Bestätigung.

12. Erfüllungsort und Gerichsstand
für alle die aus dem Vertragsverhältnis entstehenden Ansprüche und Rechtsstreitigkeiten, ist Menden/Sauerland.


« zurück zur Kontaktseite